Bei aller Freude gibt es leider auch eine traurige Nachricht…

Heute Mittag gegen 15.00 Uhr mussten wir feststellen, das unser Welpe mit dem weißen Halsband nicht mehr lebt. Das es schwer sein wird die Welpen mit einem Geburtsgewicht von unter 300gr groß zu ziehen, war uns von Anfang an klar. Das wir aber gerade diesen Welpen, mit zuletzt gewogenen Gewicht von 328gr, verlieren, macht uns sehr traurig. Unsere ungeteilte Aufmerksamkeit gilt jetzt den zwölf anderen Welpen, wir weichen nicht von Lanys Seite und füttern die etwas Schwächeren mit der Flasche zu.

Lany hat es geschafft…

Vor dreieinhalb Stunden hat Lany den letzten Welpe geworfen und sie hechelt auch nicht mehr. Die letzte Nachgeburt kam vor 30 Minuten, Lany hat es somit geschafft. Dreizehn kleine Welpen, dass ist schon eine Superleistung! Jetzt ruht sich Lany ein wenig aus, auch wenn sie ihre Welpen nicht aus den Augen läßt.

Mit neun Hündinnen und vier Rüden ist die Geschlechterbilanz zwar nicht ausgeglichen, aber mit sechs weiß/schwarzen und sieben weiß/braunen ist zumindest die Farbbilanz fast pari.

Wir sind mächtig stolz auf unsere Lany und auch Kim hat sich vorbildlich benommen.

Vielen Dank für die lieben Gästebucheinträge, die uns die letzten Stunden begleitet haben.

Die bisher geworfenen Welpen auf einen Blick

Seit fünfeinviertel Stunden kämpft Lany mit dem Wurf ihrer Welpen. Bisher (25.12.2010/3.40 Uhr) hat sie acht Hündinen, 5 x weiß/schwarz und 3  x weiß/braun und einen Rüden (weiß/schwarz) geworfen. Zwischendurch hat Lany sich mit Honigmilch, Glucose und Kalzium gestärkt. Sie kümmert sich rührend um die Kleinen, die schon einen guten Appetit entwickelt haben.